Zoom

Balvenie 14 Jahre Peat Week Vintage 2003

ArtNr.:
Balvenie
Ein 14-jähriger Balvenie, getorft!
92,86 €/l Sofort lieferbar. noch 21 Stück auf Lager

Balvenie 14 Jahre Peat Week Vintage 2003

Der Torf, welcher für Balvenie verwendet wird, kommt aus der schottischen Speyside Region und unterscheidet sich in seiner Art deutlich von dem weitverbreiteten Islay-Torf, der auf der schottischen Insel Islay gewonnen wird. Der von Balvenie verwendete Torf hat einen höheren Anteil an „nicht-phenolischen“ Inhalten. Diese verleihen dem Balvenie erdig-rauchige Noten, es wird jedoch der salzig, medizinische Geschmack, welcher sich häufig bei Islay-Whiskys findet, vermieden. Obwohl das bei der Herstellung von Balvenie verwendete Malz stark getorft ist (30ppm), unterscheidet es sich geschmacklich sehr von dem Malz aus anderen Regionen Schottlands. 

Im Aroma: sanfter Torfrauch trifft auf leichte Blumennoten und zartem Butterbonbonhonig
Im Geschmack: samtig, ausgewogene Balance von Torfrauch und Zitrusnoten, Anklänge von Eichenholz, Vanille und Blütenhonig
Nachklang: sanft rauchig mit lang anhaltender cremiger Vanille-Süße

Eine weitere Meinung aus dem Whiskyforum:
Farbe: Helles, glänzendes Gold
Nase: Ui … eine volle Nase. Sofort eingekochtes Obst. Und ne zarte, sagen wir mal… feuchte Rauchnote. Honigmelone, saftige Äpfel und Aprkosen kommen für mich zu erst. Eine richtig schöne, saftige Nase! Karamell tritt vor und bringt ordentlich Vanille mit. Vollmilchschokolade, Gewürzkuchen und leichte Mandelaromen. Kuchengewürze kommen immer besser durch. Zimt und Orange stechen dabei raus.
Geschmack: Cremiger, würziger Antritt. Geröstetes Getreide und salzige Erdnüsse. Das fruchtige, geht im Geschmack etwas verloren. Gewürze stehen hier im Vordergrund. Was jetzt aber nicht unangenehm is. Beim zweiten Schluck kommt die Vanille und das zarte Karamell besser durch. Gebäck, wie es zum Kaffee gibt. Mit diesen Salzkörnern oben druff. Mehr Honig und Aprikosengelee. Eine gewisse holzige Bitterkeit schiebt nach.
Abgang: Mittellang. Bitterkeit, aber dennoch Honigartig belegend. Eine reife, helle Fruchtsüße bleibt am Schluss.

Balvenie: Balvenie erblickte 1892 durch den Gründer der Glenfiddich-Destille das Licht der Welt und liegt noch heute in der Region Speyside nahe der Glenfiddichgebäude. Man kaufte anfangs günstige, gebrauchte Brennblasen bei Lagavulin und Glen Albyn. Vor ihrem Ausbau zwischen 1965 und 1971 baute man schon 1957 zwei Brennblasen mehr ein. Die Anzahl der Brennblasen wurden noch weitere Male erhöht, zur Zeit liegt sie bei neun Blasen. Den ersten Single Malt produzierte Balvenie erst 1973, da man vorher nur eigene Blends herstellte.

Alter 14 Jahre
Destilliert am 2003
Abgefüllt am 2018
Alkoholgehalt 48,3%
Inhalt 0,7 Liter
Farbstoff Ja
Fass: Bourbon Cask und Sherry Cask

Ähnliche Abfüllungen

The Malt Whisky House by whisky24.net bietet eine breite Auswahl an Spirituosen für den echten Genuss wie etwa Lowlands, Campbeltown, Highlands, Blends, Irish Whiskey, Liköre, Rum und Spirituosen aus ganz bestimmten Regionen.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten